Hinweise zu assapp-CRM

Da hier immer wieder Besucher von google mit dem Suchbegriff „Erfahrungen mit assapp CRM“ registriert werden, sei auf die aktuelle Berichterstattung zum Unternehmen hingewiesen:

procontra online: „Was ist los bei assapp?

Munich-Brokers.de: „Assapp CRM – Erfahrungsberichte

 

 

Standard CRM Lösungen setzen sich im Versicherungsmarkt durch

Durch den gestiegenen Kosten- und Wettbewerbsdruck in der Versicherungsbranche sind die Unternehmen heute gezwungen, standardisierte Softwarelösungen dort einzusetzen, wo keine hoch individuellen Prozesse eine Individuallösung notwendig machen. Ein klarer Trend geht hier zu standardisierten CRM Softwarelösungen, die zum Teil branchen-übergreifend und nicht spezifisch für Versicherungen entwickelt wurden. Trotzdem sollen die individuellen Prozesse der Unternehmen nicht zu kurz kommen und auf geänderte Anforderungen kurzfristig reagiert werden können. Standardisierte CRM Lösungen bieten heute oftmals die Basis für viele Prozesse im Unternehmen, an denen der Geschäftspartner/Endkunde beteiligt ist.

Die folgenden Abschnitte sollen einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Lösungsangebote geben. Für Ihre individuelle CRM Strategie und Anforderungen stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Versicherungen

Bei den Versicherungen kann unabhängig von Sparte und vom Vertriebsweg festgestellt werden, dass eigens durch die Unternehmen entwickelte Lösungen nicht weiter entwickelt werden und durch Standardlösungen ersetzt werden. Eine Reihe namhafter Unternehmen aus der Branche hat in den letzten Jahren mit entsprechenden Modernisierungsprojekten begonnen bzw. diese umgesetzt. Dazu zählen beispielsweise AXA Winterthur (PDF), die Barmenia (PDF), Ergo Direkt (Pressemitteilung), die Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871), die Versicherungskammer Bayern (VKB) oder die WWK-Versicherungsgruppe (Referenz).

Für den Vertriebskanal Maklervertrieb wurden bereits erste vorkonfigurierte Lösungen auf Basis von CRM Standardprodukten umgesetzt, welche die Einführung gerade im Mittelstand noch weiter beschleunigen werden:

Vertriebe

Auch große Vertriebe wie MLP (PDF) oder OVB (Referenz) setzen bei der Vertriebsunterstützung auf Standard CRM Lösungen.

Pools

Um für die angeschlossenen Makler eines Pools attraktiv zu sein, muss ein Pool heute neben einer zentralisierten Administration und Produktpartnerschaften auch attraktive Maklerverwaltungsprogramme und Vertriebstools zur Verfügung stellen. Da eine individuelle Entwicklung für viele Pools nicht umsetzbar ist, geht auch hier der Trend zu Standardlösungen, in denen die individuellen Daten, Prozesse und Berechnungstools integriert werden.

Der Pool FiNet AG führt für seine angeschlossenen Makler ein CRM auf Basis der weltweit verfügbaren Open Source Lösung SugarCRM ein (PDF, Pressemitteilung).

Die Fonds Finanz Maklerservice GmbH, einer der führenden Maklerpools in Deutschland, führt für seine Makler eine CRM Lösung auf Basis der Standardsoftware C1 FinCon Venta KVM ein und stellt diese kostenlos zur Verfügung.

ass-CRM, das Maklerverwaltungsprogramm der assapp AG in der Cloud, wird jetzt im Rahmen einer Kooperation mit Microsoft sogar kostenlos an Makler zur Verfügung gestellt. Darin sind bereits eine Reihe von Schnittstellen zu Vergleichstools, Angebots- und Tarifrechnern enthalten.

Fazit

Es kann deutlich festgestellt werden, dass Standardlösungen für klassisches CRM im Kunden- und Partnermanagement auf der Überholspur sind. Die Zeiten von (veralteten) Individuallösungen und intern entwickelten Lösungen gehen dem Ende entgegen. Einzig im Bereich verkaufsunterstützender Lösungen am Point auf Sale (z.B. auf Tablets) werden heute individuell entwickelte Lösungen eingesetzt. In diesem Bereich ist allerdings auch kein Standardansatz wie etwa bei der klassischen Kundenverwaltung erkennbar.

Zudem lässt sich feststellen, dass bei den Ankündigungen und laufenden Projekten der letzten Jahre Software-as-a-Service CRM Produkte bisher nicht Fuß fassen konnten. Außerhalb sehr individueller Funktionen wie beispielsweise Marketingmanagement sind derartige Lösungen im Versicherungsmarkt (noch) nicht sichtbar.